Pressemitteilung

Demokratieverdrossenheit? Von wegen! Die Preisträger des 2. bundesweiten Schülerkongresses kommen aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen

Berlin, 28. Juni 2014
Leben wir in 50 Jahren in modernen, gleichberechtigten und freien demokratischen Ländern?
Werden unsere Politiker für die kommenden Generationen korrekte politische Entscheidungen treffen?

Im Berliner Abgeordnetenhaus fand am 13. Juni 2014 der zweite bundesweite Schülerkongress für die 5. – 10. Klassen statt. Es wurden am heutigen Freitag acht Siegerteams mit Preisen im Gesamtwert von 2.600 Euro ausgezeichnet.
Die ersten Preise von 600 Euro gingen an eine achte Klasse aus Berlin und eine neunte Klasse aus Brandenburg.

Der bundesweite Schülerkongress wird jährlich durch das Bildungsinstitut TÜDESB e.V. ausgeschrieben. Die Preise der diesjährigen Wettbewerbsrunde gingen nach Berlin-Spandau, Berlin-Tegel, Berlin-Wilmersdorf, Guben, Fürstenwalde, Hoyerswerda und Schönberg.

Ein besonderer Höhepunkt des bundesweiten Schülerkongresses waren die Reden von den Bundestagsabgeordneten
Kai Wegner (CDU) und Swen Schulz (SPD) vor rund 130 Schülerinnen und Schüler aus elf Bundesländern.
Die Moderation übernahmen zwei Schülerinnen des Kant-Gymnasiums aus Berlin-Spandau. Die nächste Wettbewerbsrunde für den bundesweiten Schülerkongress startet im Herbst 2014.
Die Preisträger 2014 im Überblick: Die Spandauer Martin-Buber-Oberschule, das Tegeler Humboldt-Gymnasium, das Léon-Foucault-Gymnasium aus Hoyerswerda, Geschwister-Scholl Gymnasium in Fürstenwalde, das Gubener Pestalozzi-Gymnasium und das Ernst-Barlach-Gymnasiums in Schönberg.

Insgesamt sechs Hauptpreise im Wert von 2.400 Euro sowie zwei Sonderpreise für außergewöhnliche parlamentarische Diskussionsfreude überreichten die Initiatoren des Wettbewerbs an das Marie-Curie-Gymnasium aus Berlin und an die Montessori Grundschule aus Bernau.

Der bundesweite Schülerkongress für die 5. – 10. Klassen – der Wettbewerb
Seit 2013 haben über 300 Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Bundesgebiet am Wettbewerb „Bundesweiter Schülerkongress“ teilgenommen. Das Wilhelmstadt Gymnasium, in freier Trägerschaft durch das Bildungsinstitut TÜDESB e.V., organisiert jedes Jahr diesen Schulwettbewerb im Berliner Abgeordnetenhaus.